Schach als ernstzunehmender Sport

Brettspiele werden von vielen häufig als gesellschaftliches Spiel zur Belustigung mit Freunden und Familie gesehen. Jedoch gibt es auch zahlreiche Spiele, die im Verein und auf großen Wettbewerben gespielt werden. Besonders hervorzuheben sind dabei Spiele wie Go oder Schach, die weltweit ein Millionenpublikum begeistern. Die global und regelmäßig stattfindende Schach-WM ist zum Beispiel ein Ereignis, das regelmäßig auch Laien vor die Fernseher lockt. Denn auch wenn Schach vielleicht nach weniger Aktion wie zum Beispiel Fußball oder Handball aussieht, trügt der Schein häufig.

Anders als bei vielen anderen Sportarten gehören ausgeklügelte Strategien viel mehr dazu und auch das langfristige Denken ist viel wichtiger. Oft wird über mehrere Züge hinaus gedacht, ein Angriff schon lange im Voraus geplant und erst später ausgeführt.

Doch nur die Besten der Besten schaffen es, mit der Welt-Elite mitzuhalten, da dies sehr viel Konzentration, Brillanz und auch Übung benötigt. Wer jedoch die eigene Spielweise verbessern oder einfach nur sehen will, wie Weltmeister spielen, für den lohnt sich die Schach-WM im Fernsehen. So werden jedes Jahr auch ehemals Desinteressierte vor die Leinwand gelockt und die ein oder anderen entscheiden sich stets danach, Schach auch professionell zu spielen.

Der Unterschied zum körperlichen Sport

Auch wenn Schach von einigen Sportlern stets belächelt wird, ist Schach eine ernst zu nehmende Sportart. Anders als bei anderen Sportarten wird hier weniger die körperliche Fitness benötigt. Hier geht es mehr um die geistige Fitness. So können auch Mitspieler im hohen Alter noch immer kompetitiv spielen und auch ganz junge Talente können sich ebenfalls mit den gleichen Regeln messen. Ob eine körperliche Behinderung vorliegt oder nicht, ist beim Schach ganz egal. Um die richtigen Züge zu machen und den Gegner zu besiegen ist vor allem wichtig, dass man etwas im Kopf und eine strategische Denkweise hat. Diese zu haben schadet nicht, denn auch in anderen Alltagssituationen kann man die erlernten Fähigkeiten hervorragend einsetzen.